Weichdichtende Absperrklappe Serie 3A-3AH Bray International https://www.bray.com/images/default-source/products/resilientseatedvalves/s3a/s3a_6inch_92-93_sz93_homehero_2-min.jpg?sfvrsn=231676c8_4

Weichdichtende Absperrklappe

Serie 3A/3AH

Nennweite
DN50 – DN500 (2" – 20")
Temperaturbereich
-29°C bis 204°C (-20°F bis 400°F)
Druckstufe
Serie 3A: 12 bar (175 psi)
Serie 3AH: 16 bar (250 psi)

Spezifikationen

Weichdichtende Absperrklappe – Serie 3A/3AH

Nennweite
DN50 – DN500 (2" – 20")
Gehäusewerkstoffe
Gusseisen, Sphäroguss, C-Stahl
Temperaturbereich
-29°C bis 204°C (-20°F bis 400°F)
Wellenwerkstoffe
Edelstahl, Monel K500
Druckstufe
Serie 3A: 12 bar (175 psi)
Serie 3AH: 16 bar (250 psi)
Sitzwerkstoffe
EPDM, BUNA-N, FKM (jeweils eingeklebt)
Dichtheitsprüfung
Beidseitig blasendicht
Scheibenwerkstoffe
Sphäroguss mit Nylon-11-Beschichtung, Aluminiumbronze, Edelstahl
Gehäusebauform
Doppelflansch
Flanschbohrung
ASME B16.1 Class 125, ASME B16.5 Class 150, EN 1092 PN10, PN16
Prüfnorm
MSS SP-61, API 598, EN 12266-1
Zertifizierungen
ABS, Bureau Veritas, China Classification Society (CCS), DNV, SIL
Baulänge
API 609 Kategorie B Kurzbezeichnung, EN 558 Reihe 13
Anwendungen
Abwasser, Meerwasser, Wasser, andere Flüssigkeiten und Gase

Produkt- und Qualitätsmerkmale

Die weichdichtende Absperrklappe der Serie 3A/3AH von Bray verfügt über ein Doppelflanschgehäuse und ist sehr gut als Endarmatur geeignet.

Die Armatur ist mit den meisten weltweiten Flanschnormen kompatibel: ASME Class 125/150, BS-10-Tabellen D und E, BS 4504 NP 10/16, AS 2129 und JIS10. Zusätzlich sind die Armaturen der Serie 3A und 3AH so konstruiert, dass sie der ISO-5752-Tabelle 2 entsprechen (EN558 Reihe 13). Die Kopfflansche entsprechen der ISO 5211, sodass diese in verschiedenen Märkten weltweit eingesetzt werden können.
Weichdichtende Absperrklappe Serie 3A-3AH Merkmale

  • A. Klappenwelle

    Die Präzisions-Zweiflach-Verbindung zwischen Scheibe und Welle überträgt das Drehmoment auf die Scheibe ohne die Notwendigkeit von Schrauben oder Stiften. Die eng tolerierte Zweiflach-Verbindung ist ein exklusives Merkmal dieser Armatur. Zur Demontage der Klappenwelle muss die Welle lediglich aus der Klappenscheibe herausgezogen werden.

  • B. Sitz

    Die gebondete Sitzkonstruktion von Bray senkt das Drehmoment und sorgt für eine vollständige Isolierung des fließenden Mediums vom Gehäuse. Der Sitz verfügt außerdem über einen integrierten O-Ring, der die Verwendung von Flanschdichtungen überflüssig macht.​​​​​​​

  • C. Wellensicherung

    Die Welle wird durch einen einzigartigen Spirolox®-Sicherungsring aus Edelstahl, einer Anlaufscheibe und zwei C-Ringe, die standardmäßig aus Messing und auf Wunsch aus Edelstahl hergestellt werden, im Gehäuse gehalten.  Der Sicherungsring lässt sich mit einer handelsüblichen Sicherungszange leicht entfernen. Die Wellensicherung verhindert ein unbeabsichtigtes Entfernen der Welle während des Betriebs.

  • D. Wellenbuchse

    Korrosionsfreie, hochbelastbare Acetalbuchsen absorbieren den Seitenschub des Antriebs.

  • E.  Wellendichtung

    Der doppel U-förmige Dichtring gewährleistet eine sichere Abdichtung des Mediums nach Außen und verhindert das Eindringen von Schmutz aus der Atmosphäre.

  • F. Verlängerter Hals

    Der verlängerte Hals ermöglicht eine Rohrleitungsisolierung von 2" (50 mm) und ist für die Montage von Antrieben leicht zugänglich.

  • G. Primär- und Sekundärdichtungen

    Diese Dichtungen verhindern den Kontakt der Leitungsmedien mit dem Gehäuse oder der Klappenwelle. Die Primärdichtung wird durch eine Presspassung zwischen den extra breiten Scheibennaben und dem konturierten Sitz erreicht. Die Sekundärdichtung wird durch einen größeren Wellendurchmesser als die Sitzwellenbohrung erreicht.

  • H. Scheibe

    Sphärisch bearbeitet und handpoliert, um eine blasendichte Absperrung, ein minimales Drehmoment und eine längere Lebensdauer des Sitzes zu gewährleisten.

Kontaktformular

Auswählen

Durch Klicken auf die Schaltfläche „Absenden“ erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie von Bray International einverstanden.