S2Cx-16in-LuggedHero-BareStem0001-HERO-min https://www.bray.com/images/default-source/products/cx-line/2-cx/s23c-thumb-min.png?sfvrsn=a8a2b749_3

PTFE-ausgekleidet

2-Cx.

Nennweiten
DN 50 bis 400
Maximal zulässiger Betriebsdruck
10 bar
Temperaturbereich
-10 °C bis 200 °C

Spezifikationen

PTFE-ausgekleidet – 2-Cx.

Nennweiten
DN 50 bis 400
Temperaturbereich
-10 °C bis 200 °C
Maximal zulässiger Betriebsdruck
10 bar
Gehäusebauform
Zwischenflansch, Anflansch
Dichtheitsprüfung
EN 12266-1 Rate A
Konstruktion
EN 12569 | EN 593 | NE 167
Materialstandard
EN 16668 | AD2000 W0
Kennzeichnung
EN 19 | DIN EN IEC 61406 | DIN 91406
Kopfflansch
ISO 5211
Flanschbohrung
EN 1092-1 PN 10
Baulänge
EN 558 Serie 20
Konformitätserklärung
CE | UKCA
Richtline für Druckgeräte
2014/68/EU | PE(S)R
Richtline für Maschinen
2006/42/EC
Explosionsschutz
ATEX (2014/34/EU)
Emissionsschutz
ISO 15848-1 | TA-Luft VDI 2440
Sicherheits-Integritätslevel
IEC 61508 Stufe 3 (SIL 3-tauglich)
Gehäusewerkstoffe
Niedrigtemperatur-Sphäroguss (EN 5.3103)
Scheibenwerkstoffe
Edelstahl (EN 1.4408) | Duplex-Edelstahl (EN 1.4470)
Wellenwerkstoffe
Edelstahl (EN 1.4408) | Edelstahl (EN 1.4542) | Duplex-Edelstahl (EN 1.4470)
Sitzwerkstoffe
PTFE | Leitfähiges PTFE
Anwendungen
Chemische Gase, chemische Flüssigkeiten, Petrochemie, Lebensmittel und Getränke, Pharmazie, Wasser- und Abwasseraufbereitung

Produkt- und Qualitätsmerkmale

Die PTFE-ausgekleideten Absperrklappen der Serie 22 Cx mit Zwischenflanschgehäuse und der Serie 23 Cx mit Anflanschgehäuse verfügen über eine Konstruktion nach dem neuesten Stand der Technik – für eine hervorragende Absperrwirkung und hohe Durchflussraten bei außergewöhnlich langer Lebensdauer. Sie wurden speziell entwickelt, um die strengen Anforderungen der chemischen Industrie zu erfüllen.
2 Cx-Linie
  • A. Digitales Etikett

    Jede Armatur ist durch einfaches Scannen des QR-Codes auf dem Produktkennzeichnungsetikett gemäß IEC 61406 eindeutig und leicht identifizierbar.

  • B. Elektrostatische Entladung durch antistatische Konstruktion

    Elektrostatische Entladung durch antistatisches Design (Unterlegscheibe und obere Flanschbohrung).

  • C. Wellenkonstruktion

    Die hochfeste Wellenkonstruktion kombiniert ausblassichere Funktionalität für sicheren Betrieb und außergewöhnliche Betriebsdauer.

  • D. Wellenbuchse

    Korrosionsfreie, hochbelastbare Acetalbuchsen absorbieren den Seitenschub des Antriebs.

  • E. Lager

    PTFE-imprägnierte Stahllager sorgen für die präzise Ausrichtung der oberen und unteren Welle.

  • F. Wellendichtungssystem

    Die spannungsbelastete Packungskonstruktion verfügt über ein primäres und sekundäres Dichtungsprinzip, um die strengsten Anforderungen an flüchtige Emissionen zu erfüllen.

  • G. Sitz-Energizer

    Eine weichdichtende Sitzhinterlegung, die auch den Bereich Scheibennabe einschließt, gewährleistet gleichmäßige Kraft, die für eine leckfreie Abdichtung ausreicht.

  • H. Scheibe

    Die gekapselte Scheibe hat eine Mindestdicke von 3 mm aus reinem PTFE.

Kontaktformular