MCU-2in_HomeHero_01 https://www.bray.com/images/default-source/products/flow-tek/mcu/mcu-2in_homehero_01.jpg?sfvrsn=ada827af_2

Zubehör für Kugelhähne

Medien-Eindämmungseinheit

Nennweite
1/4" bis 10" (6,35mm bis 254 mm)
Zubehörart
Medien-Eindämmungseinheit für Kugelhähne 
Kompatibilität der Armaturen
Triad Series, Series 7000/8000, Series S7500/S7700,
Series F15/F30, Series RF15/RF30, Series S85

Spezifikationen

Kugelhahnzubehör – Medien-Eindämmungseinheit

Nennweite
1/4" bis 10" (6,35mm bis 254 mm)
Zubehörart
Medien-Eindämmungseinheit für Kugelhähne 
Anwendungen
Flüchtige Emissionen, Emissionskontrolle, kritische Medien, hoher Zyklus, niedrige und hohe Temperatur, Überwachung, Wellen-Dichtungsmittelvorrichtung, Dampfausdehnung, Überdruckdichtung
Kompatibilität der Armaturen
Triad Series, Series 7000/8000, Series S7500/S7700,
Series F15/F30, Series RF15/RF30, Series S85

Produkt- und Qualitätsmerkmale

Die Medien-Eindämmungseinheit von Flow-Tek wurde für einen verbesserten Anlagen- und Umweltschutz entwickelt. Zusätzlich zu der außergewöhnlichen primären Wellendichtungskapazität der Flow-Tek-Kugelhähne bietet die Medien-Eindämmungseinheit (Media Containment Unit, MCU) eine Sekundärdichtung, die zur frühzeitigen Erkennung von Wellenleckagen überwacht werden kann. Die Einheit aus feingegossenem Edelstahl ist extrem korrosionsbeständig und ideal für raue Umgebungen.

Die MCU wurde sowohl für den automatisierten als auch für den manuellen Betrieb mit Brays modularer Reihe von Automatisierungszubehör entwickelt und lässt sich leicht vor Ort auf vorhandene Flow-Tek-Kugelhähnen montieren. Die MCU reduziert die Betriebskosten durch eine Verringerung des Betriebstillstands aufgrund von flüchtigen Emissionen und ungeplanten Wartungsmaßnahmen.

Merkmale

SICHERE ABDICHTUNG: Flow-Teks MCU verfügt über eine spannungsbelastete Wellenabdichtung mit Tellerfedern, die Temperatur- und Druckschwankungen automatisch ausgleichen und eine leckagefreie Abdichtung für eine längere Lebensdauer gewährleisten. Eine mehrfache V-Ring-Stopfbuchspackung aus TFM bildet eine starre, sekundäre Wellendichtung. Eine TFM-Dichtung dichtet gegen mögliche Leckagen zwischen Einheit und Armatur ab.

LECKERKENNUNG: Ein strategisch platzierter Überwachungsanschluss ermöglicht dem Kunden/Bediener die Verwendung eines Manometers oder Geruchssensors zur frühzeitigen Erkennung von Lecks in der Primärwellendichtung.

ERWEITERTER TEMPERATURBEREICH: Durch die zusätzliche Höhe der MCU wird die Packung weiter von den Prozessmedien der Armatur und möglicherweise extremen Temperaturen entfernt. Dies ermöglicht eine sichere Abdichtung sowohl bei Hoch- als auch bei Tieftemperaturanwendungen.

DICHTUNGSMITTELINJEKTION: Die MCU kann mit einer Halbrund-Rückschlagklappe angepasst werden, um Dichtungsmittel für eine dritte Dichtung oder für eine Notfallabschaltung einzuspritzen. Ein optionaler zweiter Anschluss ermöglicht die Kombination von Monitoren, Rückschlagklappen-Einspritzung oder Druckverdrängungsleitung.

ÜBERDRUCKDICHTUNG: Eine Überdruckdichtung kann durch den permanenten Anschluss einer Druckluftleitung an die Einheit erreicht werden, um einen Überdruck zu erzeugen, der den Betriebsdruck der Armaturenleitung kaum übersteigt. Auf diese Weise wird eine mögliche Leckage von der Welle in die Atmosphäre verhindert.

LEICHTE MONTAGE: Das Gehäuseoberteil und die Wellennut entsprechen Flow-Teks Secure-Mount-Standards für eine einfache Installation eines Hebels oder Antriebs. Installations- und Wartungsverfahren (wie z. B. die Überwachung) können durchgeführt werden, während die Armatur unter vollem Druck steht.

Kontaktformular

Auswählen

Durch Klicken auf die Schaltfläche „Absenden“ erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie von Bray International einverstanden.