Kugelhahn Serie M4 für kritische Anwendungen https://www.bray.com/images/default-source/products/flow-tek/m4/m4_04thumbnail.png?sfvrsn=ed578fdd_4

Kugelhahn für kritische Anwendungen

Serie M4

Nennweite
NPS ½–2½ SW oder
BW (DN 15–65),
NPS 3 und 4 BW
(DN  80 und 100)
Temperaturbereich
Bis zu 1100°F (593°C)
Maximal zulässiger Betriebsdruck
ASME CL1700, CL3100 und CL4500, (½–2½" Limited Class, 3" und 4" Standard Class)

Spezifikationen

Kugelhahn für kritische Anwendungen – Serie M4

Nennweite
NPS ½–2½ SW oder
BW (DN 15–65),
NPS 3 und 4 BW
(DN  80 und 100)
Gehäusewerkstoffe
A105, A182-F22 Cl. 3, A182-F91/F92
Temperaturbereich
Bis zu 1100°F (593°C)
Wellenwerkstoffe
431 Edelstahl/QPQ, Inconel® 718
Maximal zulässiger Betriebsdruck
ASME CL1700, CL3100 und CL4500, (½–2½" Limited Class, 3" und 4" Standard Class)
Sitzwerkstoffe
410 SS/HVOF Chromkarbid, Inconel® 718 Sprüh- und Schmelzchromkarbid
Dichtheitsprüfung
Leckagefrei
Kugelwerkstoffe
410 SS/HVOF Chromkarbid, Inconel® 718/HVOF Chromkarbid
Bohrungsgrößen
0,63"/1,03"/1,56"
Gehäusebauform
Einzelgehäuse/einteilig
Konstruktionsnorm
ASME B16.34, Bohrungsgrößen nach ASME TDP-1, PED 2014/68/EU
Endverbindungen
Schweißmuffe (ASME B16.11), Stumpfnaht (ASME B16.25), Geflanscht und Spezial
Prüfnorm
Erfüllt und übertrifft API 598, MSS SP 61 oder nach Kundenwunsch
Zertifizierungen
Anhang III, Modul H der DGRL 2014/68/EU, TSG, CERN, CRN, GOST, UA TR
Durchgang
Unverengt und reduziert verfügbar, in Übereinstimmung mit ASME TDP-1 verfügbar
Baulänge
Herstellerstandard. Kundenspezifisch auf Anfrage
Anwendungen
Dampfentlüfter und -ableitungen in Kraftwerken, Isolierung oder Abblasen von Dampf, Wasser und anderen Hochtemperatur- und/oder Hochdruck-Reinigungsmedien

Produkt- und Qualitätsmerkmale

Entlüftungen und Ablassventile

Brays Flow-Tek Serie M4 Kugelhähne für kritische Anwendungen wurden speziell für die Absperrung von Entlüftungs- und Entleerungsventilen in der Energiewirtschaft entwickelt. Die Ventile der Serie M4 wurden rigoros für zuverlässige leckagefreie Auf/Zu-Anwendungen bei Hochdruck-, Hochtemperatur- und überhitztem Dampf getestet. Entlüftungs- und Entleerungsventile der Serie M4 gewährleisten einen wartungsfreien Betrieb unter den extremsten Bedingungen.

Bray®-Kugelhähne der Serie M4 für kritische Anwendungen sind ideal für den Einsatz in konventionellen Kohlekraftwerken und Gas- und Dampfturbinenkraftwerken, Kernkraftwerken, Kraftwerken mit Kraft-Wärme-Kopplung, für Kesselentwässerungen, Speisewasserentwässerungen, Sammlerentwässerungen, Turbinenentwässerungen, Entlüftungen und Entleerungen von Überhitzern, Entlüftungen von Dampftrommeln, Absperrung von Rußbläsern, Absperrung von Bypass-Leitungen und Entleerungen von Economizer-Sammlern sowie für spezialisierte Anwendungen, wie z. B. strombetriebene Druckbegrenzungsventile, Dachentlüftungen und spezielle Anwendungen auf Anfrage geeignet.

Die Kugelhähne der Serie M4 für kritische Anwendungen kommen mit einer standardmäßigen Leistungsgarantie von 4 Jahren und verfügen über eine fortschrittliche Technologie mit einer 1-teiligen Unibody-Gehäusekonstruktion mit hochbelastbarem Antriebsstrang, 360° mate-geläppten Kugeln und Sitzen mit HVOF(High Velocity Oxygen Fuel)- sowie Sprüh- und Schmelzbeschichtungsoptionen und einer druckbelastbaren Packung mit Tellerfedern. Die Kugel und die Sitze sind aus den gleichen Werkstoffen und Beschichtungen gefertigt, was einen zuverlässigen dichten Abschluss und eine geringe Sitzbelastung während thermischer Wechselbelastung aufgrund der gleichen thermischen Ausdehnungsraten der Teile gewährleistet. Dies wiederum stellt einen wartungsfreien Betrieb selbst bei Anwendungen mit hohen Betriebszyklen sicher.

Ventile der Serie M4 werden in unserem ISO 9001:2015-Werk mit vollständiger Rückverfolgbarkeit hergestellt, einschließlich MTRs, und sind gemäß den Anforderungen von Anhang III, Modul H der PED 97/23/EC, TSG, CRN zertifiziert und verfügbar in Übereinstimmung mit TDP-1. M4-Produkte sind auf Lager und für eine schnelle Lieferung weltweit verfügbar, um MRO, Turnarounds und geplante Wartungsintervalle sowie neue Anlagenbauprojekte zu unterstützen.

Qualität, Sicherheit und Zertifizierung

  • Leckagefreiheit ist definiert als kein nachweisbares oder sichtbares Austreten von Gas oder Flüssigkeit über einen Zeitraum von drei Minuten oder länger.*
  • Eine Leistungsgarantie von 4 Jahren ist bei Bray Standard.*
  • Unsere Einrichtungen erfüllen die ISO-Norm 9001:2008 für die Konstruktion und Fertigung von Armaturen für kritische Anwendungen.
  • Alle druckhaltigen Komponenten sind vollständig rückverfolgbar.
*Weitere Einzelheiten finden Sie in den allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Web-m4-Cut-Away-min-2

  • A.

    Durch die Verwendung des gleichen Materials und der gleichen Beschichtungszusammensetzung für Kugel und Sitz dehnen sich beide Teile bei Temperaturwechseln mit der gleichen Geschwindigkeit aus und gewährleisten so ein zuverlässiges, dichtes Absperren.

    Die Kugel und der Sitz werden 360°-mate-geläppt, um eine wirklich kugelförmige Schnittstelle zu schaffen, wodurch Unregelmäßigkeiten eliminiert werden, die bei herkömmlichen Mate-Läpptechniken auftreten.
    Breitere Dichtflächen reduzieren die dynamischen Zyklusbelastungen, was eine längere Ventillebensdauer und dichte Absperrung begünstigt

  • B.

    Die geschmiedete, dickwandige Unibody-Konstruktion eliminiert die Gehäusefuge und jedes Potenzial für Gehäuseleckagen.

    CNC-gefräst für höchste Genauigkeit.
    Übergangswinkel maximieren die Durchflussraten.

  • C.

    Gussstahlbügel mit erhöhter Dicke für höhere Steifigkeit.

    CNC-gefräst, um Gehäuse, Halterung und Welle vollständig auszurichten und so seitliche Bewegung zu vermeiden.
    Fest angebrachte Halterung.

  • D.

    Hochfeste einteilige Welle mit oberem Lagerring.

    Gewährleistet korrekte Ausrichtung.
    Verlängert die Armaturenlebensdauer und maximiert die Wellenabdichtung durch Begrenzung der seitlichen Wellenbelastung.
    Verhindert Ausblasen der Welle.

  • E.

    Der robuste ISO 5211-Montageflansch unterstützt die direkte Montage von Hochtemperaturantrieben oder die konventionelle Adaption für Standardantriebe.

  • F.

    Die Inconel® 718 Tellerfeder übt eine kontinuierliche Kraft auf Kugel und Sitz aus und hält die Dichtung bei allen Betriebstemperaturen aufrecht.

  • G.

    Der Satz von Inconel® 718 Tellerfedern belastet die Wellendichtung zur wartungsarmen Leckagevermeidung.

  • H.

    Die äußere Gehäusenut leitet die Konduktionswärme während des Wärmebehandlungsprozesses nach dem Schweißen (PWHT) effektiv ab.

Kontaktformular